Montessori-Therapie
Ausbildung der Montessori-TherapeutInnen
STARTSEITE  |  ÜBER MICH  |  KONTAKT  |  ANREISE  |  LITERATUR  |  LINKS  |  IMPRESSUM

:: Ausbildung der Therapeutinnen

Montessori-Therapie ist eine eigenständige Therapieform, die am Kinderzentrum München unter Prof. Hellbrügge entwickelt und unter Prof. von Voss systematisiert wurde. Seit 1994 wird die Montessori-Therapie an der deutschen Akademie für Entwicklungsrehabilitation e.V. in München berufsbegleitend gelehrt.

Zulassungsvoraussetzungen zur Therapieausbildung sind

    • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen Beruf
    • der Nachweis des Montessori-Heilpädagogik-Diploms oder eines Nationalen Diploms
    • mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich der Montessori-Pädagogik

Der Ausbildungsplan verteilt sich auf zwei Jahre und setzt sich aus Inhalten folgender Fachdisziplinen zusammen:

    • Pädiatrie, Sozialpädiatrie
    • Entwicklungsrehabilitation
    • Genetik
    • Anatomie, Neurophysiologie
    • Psychologie, Entwicklungspsychologie, Neuropsychologie
    • Pädagogik

Die Ausbildung schließt mit einer Diplomprüfung am Kinderzentrum München ab.
Ausgebildete Montessori-Therapeutinnen arbeiten selbstverantwortlich und selbständig mit den bereits genannten Zielgruppen und sind zu interdisziplinärer Zusammenarbeit fähig. Sie können Hilfskräfte anleiten und gruppenübergreifend arbeiten.

zurück    nach oben    drucken

Sybille Flach
   © Copyright by Sybille Flach 2008 - 2016 Partner